Informationen für unsere Patienten

Alles Wichtige auf einen Blick.

Sprechzeiten

Mo, Di, Do:
8.00 - 12.00 + 15 - 18.00 Uhr
Mi: 8.00 - 13.00 Uhr
Fr: 8.00 - 16.00 Uhr

Termine

Bitte lassen Sie sich in jedem Fall einen Termin an der Anmeldung geben und teilen Sie uns mit, worum es geht. Sie helfen uns damit, die Organisation so optimal wie möglich zu gestalten.

Terminvereinbarung

tel. unter 09443 - 496 oder per Email
info@praxis-abensberg.de

NEU!
Videosprechstunde

Aufgrund der aktuellen Situation um ggf. mögliche Infektionen zu vermeiden bieten wir ab sofort auch Videosprechstunden an.

Hier können z.B. Befunde oder medikamentöse Einstellungen besprochen werden oder eine Ersteinschätzung zu Beschwerden im Gespräch mit Ihrem betreuenden Arzt oder Ärztin gegeben werden.

Die Videosprechstunde kann allerdings die körperliche Untersuchung einer Patientin/eines Patienten NICHT ersetzen.

Weitere Informationen zum Ablauf finden Sie weiter unten auf dieser Seite...

Am Wochenende

ist die Praxis samstags von 10.00 - 10.30 Uhr für Notfälle geöffnet.

Sonst wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Bereitschaftsdienst
unter Tel.: 116 117

Hausbesuche

Bei chronisch kranken immobilen Patienten sowie bei hochakuten schweren Erkrankungen werden von uns Hausbesuche angeboten.

Dieser Service erstreckt sich auf einen 10 km Umkreis um die Praxis.
Bei Fragen kommen Sie gerne auf uns zu.

Ablauf der Video-Sprechstunde

  1. Sie vereinbaren telefonisch in der Praxis einen Termin.
  2. Sie bekommen dann per SMS oder Email (bitte Handynummer oder Email-Adresse angeben) einen Link, über welchen per “sprechstunde.online (SPRON)” eine zertifizierte, verschlüsselte Videoverbindung zum vereinbarten Termin hergestellt werden kann.
  3. Wir holen Sie dann aus dem “virtuellen Warteraum” ab.

Rezepte

Rezepterneuerungen

Als Hausärzte nehmen wir die Verantwortung für Ihre Gesundheit sehr ernst und möchten mindestens einmal im Quartal einen kurzen persönlichen Kontakt mit Ihnen. 

Es ist sinnvoll durch persönliche Untersuchung die Notwendigkeit einer weiteren Medikamenteneinnahme und deren Dosierung zu überprüfen.

Darum bitten wir Sie, das vorbereitete Rezept mindestens einmal pro Quartal persönlich abzuholen, um diesen Kontakt zu ermöglichen.

Ebenfalls benötigen wir bei jeder Erst-Ausstellung eines Krankengymnastikrezeptes einen persönlichen Arztkontakt.

Routine-Rezeptverlängerungen können Sie jetzt auch online bestellen unter info@praxis-abensberg.de
Bitte geben sie an : Name, Geburtsdatum, Bezeichnung der/des Medikamente/s. Sie können diese dann am Folgetag abholen.

Überweisungen

Bei der Ausstellung der von Ihnen benötigten Überweisung ist es wichtig, dass der Facharzt von uns die entsprechenden Vorinformationen erhält. Im Gegenzug kann so der fachärztliche Kollege seine Befunde an uns übermitteln.

Nur so können wir Sie als Ihre Hausärzte umfassend beraten und bestmöglich betreuen. Damit dies gewährleistet sein kann, möchten wir Sie bei der ersten Überweisung im Quartal gerne persönlich sehen.

Folge-Überweisungen können Sie jetzt auch online bestellen unter: info@praxis-abensberg.de

Bitte geben sie an : Name, Geburtsdatum, Bezeichnung des Facharztes. Sie können diese dann am Folgetag abholen.

Blutentnahme

Blutentnahmen für Laboruntersuchungen werden täglich ab 8.00 Uhr bis spätestens 10.30 uhr vorgenommen. 

Behandlungsserien

Für Behandlungsserien wie Elektrotherapie, Ultraschall, Quaddeltherapie, Injektions- oder Infusionsserien, Eigenbluttherapie und ähnliches können Sie gerne auch ohne Termin während der Sprechzeiten kommen.

DMP (Desease-Management-Programme) Curaplan

Für chronische Erkrankungen wie Diabetes, Asthma, COPD, Bluthochdruck und Herzschwäche wurden von den Krankenkassen so genannte DMPs erarbeitet. Es handelt sich um Untersuchungs- und Therapieprogramme, die die Versorgung chronisch Kranker optimieren helfen. In regelmäßigen Abständen, meist quartalsweise, werden bestimmte Untersuchungen durchgeführt. Durch dieses Vorgehen behalten wir und Sie den optimalen Überblick über den Verlauf ihrer Erkrankung.

Hausarztmodelle

Hausarztmodelle werden von allen Krankenkassen angeboten. Sie sorgen dafür, dass Sie vom Hausarzt sicher und kompetent durch unser komplexes Gesundheitssystem gelotst werden. Dies umfasst vom ersten Gespräch über Untersuchungen, Behandlungen, sinnvolle Zuweisung an Fachärzte und Krankenhäuser auch die Therapiekontrolle und -überwachung sowie die Koordination gesundheitsfördernder Maßnahmen. Um an Hausarztmodellen teilzunehmen unterliegen Hausarztpraxen strengen Qualitätskontrollen (Ausstattung, behindertengerechter Zugang, regelmäßige Fortbildung etc.).

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter www.bhaev.de

Bitte fragen Sie an der Anmeldung, ob Ihre Krankenkasse ein sinnvolles Hausarztmodell anbietet.

IGeL – Individuelle Gesundheitsleistungen

Manche durchaus sinnvollen Leistungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen leider nicht übernommen, weil sie z.B. nicht wirtschaftlich genug sind.

Hierzu zählen zum Beispiel eine Reihe von Vorsorge- und Laboruntersuchungen wie z.B.

  • Carotisdoppler (Ultraschall der Halsgefäße) zur Beurteilung des  Schlaganfallrisikos
  • Jährliche Checkups
  • Spezielle Laboruntersuchungen (z.B. von Vitaminen, Spurenelementen, großes Blutbild, Antikörpertiter wie z.B. von Corona oder Masern)

Aber auch Kosten für verschiedene Atteste und Bescheinigungen übernehmen die Krankenkassen nicht immer, so dass diese Leistungen ggf. selbst erbracht werden müssen.

Daneben sind auch manche >>>Therapien zum Teil Selbstzahlerleistungen:

Hierzu gehört mitunter die Akupunktur, sofern diese nicht bei chronischen Knie- oder Rückenschmerzen durchgeführt wird, sondern beispielsweise bei HWS-Beschwerden, Schulterschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündungen, Allergien, Schwangerschaftsbeschwerden sowie zur Geburtsvorbereitung, usw.

Sie haben Fragen?

Das gesamte Praxis-Team ist für Sie da.